Projektbild Weinbergviertel
Weinbergviertel Hildesheim

Weinbergviertel
Hildesheim

Wohnquartier in bester Lage

In einer der begehrtesten Wohnlagen der Region Hildesheim
entwickelt die Lüder Unternehmensgruppe auf einem ehemaligen Klinikum-Areal ein neues 60.000 m² großes Quartier, das Weinbergviertel.

Aufgrund der unmittelbaren Nähe zu Weltkulturerbestätten
sowie durch denkmalgeschützte Gebäude auf dem Grundstück bestand die Herausforderung bei dieser Aufgabe vor allem in
der Berücksichtigung städteplanerischer Aspekte.

Des Weiteren musste die Wohnnutzung für alle Altersgruppen räumlich sinnvoll mit dem benachbarten HAWK Hochschul-
Campus kombiniert werden. Ob exklusive Stadtvilla, hochwer-
tige Eigentumswohnung, modernes Stadthaus oder Anlage für betreutes Wohnen – unser Anspruch ist es, jede Immobilie des Weinbergviertels optimal auf die Wünsche der Nutzer sowie
auf das bestehende Umfeld abzustimmen und zu einem Unikat werden zu lassen.

In einer gemeinsamen Gesellschaft mit der Sparkasse Hildesheim als Partner erfolgt ergänzend die Entwicklung angren-
zender Baufelder mit einer Gesamtgröße von ca. 20.000 m² für weitere Wohnformen aller Altersgruppen. Auf einer Teilfläche beabsichtigt die Stadt Hildesheim den Neubau der Grundschule Hohnsen inklusive ganzheitlicher Kinderbetreuung.

Weitere Infos zum Baugebiet:
www.weinbergviertel.de

 
Sektor:
Quartiersentwicklung
Wohnen
Status:
im Bau
Investitionsvolumen:
ca. 115 Mio. €
Projektbeginn:
2012
Fertigstellung:
2017
Slideshow starten
Hausansicht 1
Wohnen Plus, Eigentumswohnung
1. Bauabschnitt Eigentumswohnungen

Meldungen zum Projekt

Jun 2015

Baustart – WOHNEN PLUS im Weinbergviertel

mehr ...

Mär 2015

Weinbergviertel - 1., 2. und 3. Bauabschnitt komplett verkauft!

mehr ...

Sep 2014

Tag des offenen Denkmals

mehr ...

Jul 2014

Sommerfest im Torhaus am Weinberg 1

mehr ...

Jun 2014

Vertriebsstart Baugrundstücke im Weinbergviertel

mehr ...

Mai 2014

Vertriebsstart – WOHNEN PLUS im Weinbergviertel

mehr ...

Mär 2014

Richtfest 3. BA im Weinbergviertel

mehr ...

Sie haben Fragen?
+49 (0) 5121-1670-50